vergrößernverkleinern
Andre Greipel und sein Team Lotto Soudal gehen in Zukunft getrennte Wege
Andre Greipel und sein Team Lotto Soudal gehen in Zukunft getrennte Wege © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Andre Greipel verliert beim Einzelzeitfahren der Belgien-Rundfahrt wertvolle Sekunden. Der neue Spitzenreiter kommt aus Frankreich.

Der dreimalige deutsche Straßenradmeister Andre Greipel (Lotto-Soudal) hat auf der dritten Etappe der Belgien-Rundfahrt seine Führung in der Gesamtwertung verloren.

Der 35-Jährige kam beim elf Kilometer langen Einzelzeitfahren in Bornem 24 Sekunden hinter dem Sieger Christophe Laporte (Frankreich/Cofidis) auf Platz 16 ins Ziel.

Greipel liegt im Gesamtklassement mit vier Sekunden Rückstand auf Laporte auf Rang zwei. Die ersten beiden Etappen hatte Greipel gewonnen. Mit zehn Etappensiegen bei der Belgien-Rundfahrt fehlt ihm nur noch ein Erfolg zum Rekord des Belgiers Tom Boonen. 

Anzeige
Nächste Artikel
previous article imagenext article image