vergrößernverkleinern
Lisa Brennauer hat bei der Bahnrad-WM die Goldmedaille gewonnen
Lisa Brennauer hat bei der Bahnrad-WM die Goldmedaille gewonnen © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Bei den European Championships gibt es für Deutschland erneut Grund zur Freude. Bei der Bahnrad-EM holt Verfolgerin Lisa Brennauer überraschend die Goldmedaille.

Einen Tag nach Bronze mit dem Bahnrad-Vierer hat Lisa Brennauer bei den European Championships in Glasgow in der Einerverfolgung die erste EM-Goldmedaille für den Bund Deutscher Radfahrer gewonnen.

Die 30-Jährige aus Durach war über 3000 m im Sir Chris Hoy Velodrome die Schnellste und besiegte im Finale die Britin Katie Archibald. Rang drei ging an die Polin Justyna Kaczkowska. 

Schon nach zwei Runden übernahm Brennauer die Führung und baute sie bis zum Ende des Rennens kontinuierlich aus. Obwohl von ihren Landsleuten leidenschaftlich angefeuert, fiel Archibald mehr und mehr ab, ihre Fahrt wurde immer unruhiger.

Brennauer konnte es nicht glauben

"Ich konnte es bis zum Schluss kaum glauben, dass ich gewinne. Sicher war ich mir wirklich erst, als ich über der Ziellinie war und den Schuss gehört habe", sagte Brennauer, die kaum Zeit hatte, sich über ihren Triumph zu freuen. Bereits am Sonntag startet sie für den BDR im Straßenrennen der Frauen.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image