vergrößernverkleinern
Geraint Thomas gewann in diesem Jahr erstmals die Tour de France
Geraint Thomas gewann in diesem Jahr erstmals die Tour de France © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Geraint Thomas lässt seine Zukunft beim Team Sky offen. Gründsätzlich hat der Waliser aber kein Problem in einem Team mit zwei Kapitänen zu fahren.

Tour-de-France-Sieger Geraint Thomas (Großbritannien) lässt seine Zukunft beim Team Sky offen. Er wolle in Kürze eine Entscheidung treffen, sagte der 32-Jährige der Sport Bild: "Mal schauen, ob ich bei Sky bleibe. Ich bin offen für alles."

Zum Helfer werde sich Thomas nach seinem Sieg beim prestigeträchtigsten Radrennen der Welt nicht mehr degradieren lassen.

"Die Tour dieses Jahr hat gezeigt, dass es auch mit zwei Kapitänen geht, mit Froomey (Chris Froome; d.Red.) und mir. Am Ende entscheidet die Straße. Wer die besten Beine hat, ist der Leader. Ich würde die Tour gern ein zweites Mal gewinnen", erklärte Thomas.

Der Waliser ist sich allerdings weiterhin der Stärke und der Ambitionen des viermaligen Tour-Siegers Froome bewusst: "Er hat mit der Tour noch nicht abgeschlossen. Er wird nächstes Jahr supermotiviert und stark zurückkommen."

Nächste Artikel
previous article imagenext article image