vergrößernverkleinern
Die beiden Briten Chris Froome (rechts) und Geraint Thomas vor einem Start
Die beiden Briten Chris Froome (rechts) und Geraint Thomas vor einem Start © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Die Rad-WM im September findet ohne die beiden letzten Tour-de-France-Sieger statt. Geraint Thomas und Chris Froome beenden ihre Saison.

Die am 23. September beginnenden Straßen-Weltmeisterschaften in Innsbruck sind um zwei Stars ärmer. Tour-de-France-Sieger Geraint Thomas und sein Vorgänger Chris Froome beenden ihre Saison vorzeitig und haben ihre Teilnahme an der Rad-WM abgesagt.

Dies gab ihr Sky-Team am Donnerstag am Rande des Heimspiels bei der Tour of Britain bekannt, wo Giro-Sieger Froome und Tour-de-France-Gewinner Thomas derzeit am Start sind.

"Sie werden beide ihre Saison hier beenden. Es ist ein gutes Saisonende, nicht unbedingt auf einem Formhöhepunkt, aber mit einem moralischen und psychologischen Schub", sagte Sky-Sportdirektor Brett Lancaster. 

Froome wie Thomas hätten nach einer langen und belastenden Saison vor allem im knüppelharten Straßenrennen in Innsbruck wohl kaum eine Medaillenchance gehabt. Bei der Tour of Britain, bei der am Donnerstag das Team LottoNL-Jumbo mit dem neuen Gesamtführenden Primoz Roglic (Slowenien) das Mannschaftszeitfahren gewann, fahren sie ebenfalls nicht um eine Topplatzierung.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image