vergrößernverkleinern
Thibaut Pinot hat Mailand-Turin gewonnen
Thibaut Pinot hat Mailand-Turin gewonnen © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Thibaut Pinot profitiert von einem Sturz in der Spitzengruppe und reitet kurz vor dem Ziel die entscheidende Attacke bei Mailand-Turin.

Der französische Radprofi Thibaut Pinot hat das traditionsreiche Eintagesrennen Mailand-Turin für sich entschieden.

Der 28-Jährige vom Team Groupama-FDJ gewann das älteste Radrennen der Welt mit zehn Sekunden Vorsprung vor dem Kolumbianer Miguel Angel Lopez (Astana) und Straßen-Weltmeister Alejandro Valverde (Movistar/+0:28) aus Spanien. Der Ravensburger Emanuel Buchmann (Bora-hansgrohe) stieg ebenso wie Lennard Kämna (Wedel/Team Sunweb) vorzeitig aus.

Pinot hatte sich etwa einen Kilometer vor dem Ziel am Schlussanstieg abgesetzt, nachdem Lopez und David Gaudu (Groupama-FDJ), die beide Teil der Führungsgruppe waren, stürzten. Lopez konnte schnell weiterfahren und Valverde überholen, die Lücke zu Pinot war jedoch bereits zu groß.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image