vergrößernverkleinern
John Degenkolb wechselt von Trek-Segafredo zu Lotto-Soudal
John Degenkolb wechselt von Trek-Segafredo zu Lotto-Soudal © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Bei der Tour de France war John Degenkolb nicht dabei, kurz vor der Spanien-Rundfahrt wechselt er sein Team. Zukünftig fährt er mit Top-Sprinter Caleb Ewan zusammen.

Radprofi John Degenkolb aus Gera hat kurz vor dem Auftakt der Spanien-Rundfahrt einen neuen Arbeitgeber für die kommenden beiden Jahre gefunden.

Der 30-Jährige wechselt vom US-Team Trek-Segafredo zum belgischen Rennstall Lotto-Soudal. Dies gab Lotto am Donnerstag bekannt. Degenkolb bestreitet ab Samstag seine sechste Vuelta, für die Tour de France war Degenkolb von Trek nicht nominiert worden.

Meistgelesene Artikel

"In den Gesprächen mit Lotto-Soudal ist klar geworden, dass wir die gleichen Ziele verfolgen. Wir wollen in den Klassikern glänzen, das ist der Plan für den ersten Teil der Saison", sagte Degenkolb, der sich auch ganz in den Dienst von Lotto-Topsprinter Caleb Ewan stellen will. Der Australier hatte bei der Tour drei Etappen gewonnen, darunter auch den Schlussabschnitt auf den Champs-Elysees in Paris.

Anzeige

"Ich bin im Finish immer noch schnell. Ich freue mich, mit Caleb zusammen zu fahren. Er ist unbestritten die Nummer eins im Sprint, aber mit meiner Erfahrung will ich ihm und dem Team helfen", fügte der Geraer an. Vor Degenkolb hatte Lotto-Soudal auch schon Ex-Weltmeister Philippe Gilbert verpflichtet. Der Belgier ist wie Degenkolb ein Spezialist für die Klassiker.

Degenkolbs größte Erfolge sind zehn Etappensiege bei der Vuelta sowie der Doppelschlag 2015 bei Mailand-Sanremo und Paris-Roubaix. Danach folgte der Karriereknick. Nach dem Wechsel zu Trek 2017 klappte wenig, lediglich ein Tour-Etappenerfolg in Roubaix 2018.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image