vergrößernverkleinern
Maximilian Marterer verpasst in Sofia das Halbfinale
Maximilian Marterer verpasst in Sofia das Halbfinale © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Maximilian Marterer unterliegt im Viertelfinale von Sofia einem Qualifikanten, der zuvor schon zwei andere Deutsche ausgeschaltet hat.

Tennis-Profi Maximilian Marterer hat den ersten Einzug in ein Halbfinale auf der ATP-Tour knapp verpasst.

Der 22-Jährige unterlag in Sofia in der Runde der letzten Acht dem Qualifikanten Mirza Basic (Bosnien-Herzegowina) 4:6, 6:4, 3:6.

Der Weltranglisten-82. hatte bereits bei den Australien Open im Januar positiv überrascht, als er die 3. Runde erreichte. Vor dem ersten Grand Slam des Jahres hatte Marterer alle 14 Matches auf der ATP-Tour verloren.

Basic entwickelte sich dagegen in der bulgarischen Hauptstadt zum Schrecken der deutschen Tennis-Profis. In den beiden Runde zuvor bezwang er bereits Florian Mayer und Philipp Kohlschreiber. Im Halbfinale trifft er auf den an Position eins gesetzten Schweizer Stan Wawrinka, ein deutscher Profi ist nicht mehr im Wettbewerb.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image