vergrößernverkleinern
Telcel ATP Mexican Open 2018 - Day 3
Alexander Zverev steht in Mexiko im Viertelfinale © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Deutschlands bester Tennisspieler Alexander Zverev setzt sich gegen einen Landsmann durch. Erstmals in dieser Saison errreicht er damit ein Viertelfinale.

Alexander Zverev hat beim ATP-Turnier in Acapulco das deutsche Achtelfinale gegen Peter Gojowczyk gewonnen und steht erstmals in dieser Saison in einem Viertelfinale.

Der 20-Jährige aus Hamburg setzte sich gegen den Münchner nach 90 Minuten mit 7:6 (8:6), 6:3 durch.

In der Runde der letzten Acht trifft Zverev auf Ryan Harrison aus den USA.

Zverev wehrt Satzbälle ab

Gegen Gojowczyk hatte die deutsche Nummer eins bereits bei den Australian Open in Melbourne in vier Sätzen gewonnen.

"Peter hat heute viel besser gespielt. Er hat nach seinem Finaleinzug in Delray Beach sehr viel Selbstvertrauen", sagte Zverev. Im ersten Satz hatte der Weltranglistenfünfte drei Satzbälle abgewehrt.

Zverev ist zum ersten Mal in seiner Karriere beim mit 1,789 Millionen Dollar dotierten Turnier in Acapulco am Start. Zum ersten Mal trifft er auch auf den Weltranglisten-60. Harrison.

"Er ist auf Hartplatz ein sehr guter Spieler, sehr gefährlich", sagte Zverev, der nach der Absage des Spaniers Rafael Nadal der am höchsten platzierte Spieler im Ranking ist.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image