vergrößernverkleinern
Jan-Lennard Struff schied beim ATP-Turnier in Budapest im Viertelfinale aus
Jan-Lennard Struff schied beim ATP-Turnier in Budapest im Viertelfinale aus © Getty Images
teilentwitternE-MailKommentare

Jan-Lennard Struff muss weiter auf sein nächstes Halbfinale warten. Der 28-Jährige scheitert in Budapest an einem Italiener.

Davis-Cup-Spieler Jan-Lennard Struff hat sein erstes Halbfinale auf der ATP-Tour seit sieben Monaten verpasst. Zwei Tage nach seinem 28. Geburtstag unterlag die Nummer sieben der Setzliste dem Italiener Marco Cecchinato in Budapest mit 7:5, 4:6, 2:6.

Struff begann gegen Cecchinato, Nummer 92 der Welt und damit 31 Plätze tiefer als der Deutsche eingestuft, konzentriert und mit starkem Aufschlag. Mit dem ersten Break der Partie holte er sich den ersten Satz, ehe Cecchinato im zweiten Durchgang mit dem Break zum 3:2 die Wende einläutete.

Struff hatte zuletzt im September 2017 in St. Petersburg das Halbfinale erreicht. Am Nachmittag kämpft in Budapest auch Yannick Maden gegen den Australier John Millman um den Einzug in die Vorschlussrunde.

teilentwitternE-MailKommentare