vergrößernverkleinern
Philipp Kohlschreiber verliert in Marrakesch gegen einen Nobody
Philipp Kohlschreiber verliert in Marrakesch gegen einen Nobody © Getty Images
teilentwitternE-MailKommentare

Philipp Kohlschreiber kassiert beim Turnier in Marrakesch eine bittere Niederlage. Gegen die Nummer 617 der Welt reicht es nicht zum Weiterkommen.

Drei Tage nach dem bitteren Davis-Cup-Aus gegen Spanien hat Philipp Kohlschreiber beim ATP-Turnier in Marrakesch/Marokko die nächste Enttäuschung erlebt. Die Nummer drei der Setzliste verlor in der ersten Runde mit 6:2, 0:6, 6:7 (3:7) gegen Lokalmatador Lamine Ouahab, Nummer 617 der Weltrangliste.

Kohlschreiber, der am Sonntag im Viertelfinale das entscheidende Einzel gegen David Ferrer im fünften Satz verloren hatte, musste sich nach 1:35 Stunden geschlagen geben. Damit ist Mischa Zverev (Nr. 8) einziger Deutscher im Achtelfinale.

Jan-Lennard Struff und Maximilian Marterer waren wie Kohlschreiber in der ersten Runde gescheitert.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel