vergrößernverkleinern
Day Eleven: The Championships - Wimbledon 2018
Novak Djokovic steht unter Schock © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Belgrad - Schock für Novak Djokovic und seine Frau Jelena. Deren Großvater wurde überfallen und gefesselt in der Nähe seines Hauses in Belgrad gefunden.

Wie die Nachrichtenagentur AP meldet, wurde der Großvater von Jelena Djokovic am Donnerstagmorgen zunächst in seinem Haus überfallen und anschließend gefesselt zurückgelassen. 

Die Familie stehe wegen der Vorfälle "komplett unter Schock", wie das Presseteam des Wimbledon-Siegers mitteilte. Der 85-Jährige Großvater von Jelena Djokovic lebt in einem Haus rund 50 Kilometer vor Serbiens Hauptstadt Belgrad. Dort habe sich die Tat auch abgespielt. 

So berichten mehrere Online-Portale, dass Miloslav Radisavljevic gefesselt auf einem Feld gefunden wurde. Die Polizei bestätigte den Tathergang, ohne aber die Identität von Djokovics Familienmitglied zu nennen. 

Demnach soll der 85-Jährige von zwei maskierten Räubern überfallen worden sein. Die Täter hätte dabei sein Handy und 220 Euro gestohlen. Wie die Polizei mitteilte, habe Radisavljevic keine äußerlich erkennbaren Verletzungen davongetragen.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image