vergrößernverkleinern
Alexander Zverev muss nach seiner Niederlage in Toronto den dritten Platz in der Tennis-Weltrangliste abgeben
Alexander Zverev muss nach seiner Niederlage in Toronto den dritten Platz in der Tennis-Weltrangliste abgeben © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Alexander Zverev fällt nach seiner Viertelfinal-Niederlage gegen den Griechen Stefanos Tsitsipas in Toronto von seinem dritten Platz in der Weltrangliste.

Deutschlands Spitzenspieler Alexander Zverev (Hamburg) ist in der Tennis-Weltrangliste vom dritten auf den vierten Platz zurückgefallen. Nach seiner Viertelfinal-Niederlage gegen den Griechen Stefanos Tsitsipas in Toronto musste Zverev den Argentinier Juan Martin del Potro im Ranking vorbeiziehen lassen. 

Souveräne Nummer eins bleibt Toronto-Sieger Rafael Nadal, der Spanier hat mit 10.220 Punkten einen deutlichen Vorsprung auf den zweitplatzierten Roger Federer (6480). Der Schweizer ist nach der Absage von Nadal in dieser Woche in Cincinnati der topgesetzte Spieler.

Im Ranking der WTA bleibt Wimbledonsiegerin Angelique Kerber (Kiel) auf Platz vier die beste Deutsche. Simona Halep (Rumänien) festigte durch ihren Turniersieg in Montreal ihre Spitzenposition. Dahinter folgen Australian-Open-Siegerin Caroline Wozniacki (Dänemark) und Montreal-Finalistin Sloane Stephens auf den Plätzen zwei und drei.

Anzeige
Nächste Artikel
previous article imagenext article image