vergrößernverkleinern
2018 US Open - Day 12
Rafael Nadal hat seine Teilnahme am ATP-Finale in London abgesagt © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Nächster Ausfall bei den ATP-Finals. Nach Juan Martin del Potro gibt auch Rafael Nadal seine Absage bekannt. Grund für den Verzicht ist eine Operation am Fuß.

Rafael Nadal hat seine Teilnahme am ATP-Finale (11. bis 18. November) in London aufgrund einer Operation am rechten Knöchel abgesagt. Das verkündete der 17-malige Grand-Slam-Champion auf Twitter.

"Ich habe einen freien Gelenkkörper im Sprunggelenk, der am Montag operativ entfernt werden musste", schrieb Nadal. 

Bereits vergangene Woche hatte der 32-Jährige für das Masters in Paris wegen einer Bauchmuskelverletzung abgesagt. "Da mir auch mein Bauchmuskel noch Probleme bereitet, haben wir den Zeitpunkt für die zusätzliche Operation genutzt", teilte der Weltranglistenzweite mit: "Auf diese Art und Weise hoffe ich, dass ich für die nächste Saison wieder fit sein werde."

Auf sein persönliches Tennis-Jahr 2018 blickte Nadal mit gemischten Gefühlen zurück. "Es war ein kompliziertes Jahr. Es war sehr gut, wenn ich Tennis spielen konnte. Aber es war ein sehr schlechten bezüglich der Verletzungen", bilanzierte der Mallorquiner, der im Juni im Stade Roland Garros einen elften French-Open-Titel gewonnen hatte. In Wimbledon und bei den US Open stand er jeweils im Halbfinale.

Isner rückt ins Teilnehmerfeld nach

Für den verletzten Spanier rückt der US-Aufschlagriese John Isner nach. Dies bestätigte die ATP am Montagabend. Vor Nadal hatte bereits der Argentinier Juan Martin del Potro seine Teilnahme am Turnier der besten acht Spieler der Saison wegen einer Knieverletzung abgesagt. Für del Potro war der Japaner Kei Nishikori ins Teilnehmerfeld gerutscht.

Einziger deutscher Spieler beim Tour-Finale in London ist der Hamburger Alexander Zverev. Durch die Absage Nadals steht bereits fest, dass der Serbe Novak Djokovic das Tennis-Jahr als Nummer eins beenden wird.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image