vergrößernverkleinern
TENNIS-GBR-ATP-EASTBOURNE
TENNIS-GBR-ATP-EASTBOURNE © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Jan-Lennard Struff, Daniel Brands und Yannick Maden stehen beim ATP-Turnier in Sofia im Achtelfinale. Dort wartet auf Struff ein echter Härtetest.

Jan-Lennard Struff hat seine Auftakthürde beim ATP-Turnier in der bulgarischen Hauptstadt Sofia gemeistert und steht im Achtelfinale vor einer ganz schwierigen Aufgabe. Nach dem 6:4, 6:3 über den Italiener Stefano Travaglia trifft Struff auf den Australian-Open-Halbfinalisten Stefanos Tsitsipas (Griechenland/Nr. 2). Struff benötigte für seinen Sieg 75 Minuten.

Meistgelesene Artikel

Auch die Qualifikanten Daniel Brands und Yannick Maden sind weiter. Brands schlug überraschend den an Position fünf gesetzten Georgier Nikolos Bassilaschwili mit 7:6 (9:7), 7:5, Maden (Stuttgart) schaltete Adrian Mannarino (Frankreich) mit 6:4, 7:6 (7:4) aus.

Brands bekommt es beim mit 586.140 Euro dotierten Hartplatzturnier in der Runde der letzten 16 mit Mirza Basic (Bosnien-Herzegowina) oder Martin Klizan (Slowakei) zu tun, Maden spielt gegen Marton Fucsovics (Ungarn) oder Andreas Seppi (Italien).

Anzeige

Berdych ringt Bachinger nieder

Qualifikant Matthias Bachinger schied beim ATP-Turnier im französischen Montpellier nach langem Kampf hingegen in der ersten Runde aus. Der Münchner unterlag dem ehemaligen Wimbledon-Finalisten Tomas Berdych mit 7:5, 3:6, 3:6. Nach 2:14 Stunden verwandelte der 33-Jährige seinen vierten Matchball. 

Beim mit 586.140 Euro dotierten Turnier ist aus deutscher Sicht damit nur noch Davis-Cup-Spieler Philipp Kohlschreiber vertreten. Der Augsburger bestreitet sein Erstrunden-Match gegen Radu Albot aus Moldau. Mischa Zverev (Hamburg) hatte seine Teilnahme kurzfristig abgesagt.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image