vergrößernverkleinern
International BNL d'Italia - Nadal Siegerehrung
International BNL d'Italia - Nadal Siegerehrung © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Rafael Nadal ist wieder da. Der Spanier feiert beim ATP-Masters in Rom den ersten Turniersieg im Jahr 2019. Außerdem bricht er einen alten Rekord von Boris Becker.

Mit seinem ersten Turniersieg in diesem Jahr ist Rafael Nadal endgültig zurück im Konzert der Großen.

Der Spanier gewann in Rom seinen 81. Karriere-Titel durch ein 6:0, 4:6, 6:1 gegen den Weltranglistenersten Novak Djokovic und zeigte dabei teilweise Tennis wie von einem anderen Stern.

Mit dem Erfolg in der italienischen Hauptstadt hat Nadal ganz nebenbei auch einen alten Rekord gebrochen, den er sich bislang mit der deutschen Tennis-Legende Boris Becker teilen musste.

Anzeige

DAZN gratis testen und Tennis-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Der wohl beste Sandplatzspieler aller Zeiten feierte gegen Djokovic den 20. Sieg gegen einen Weltranglistenersten in seiner Laufbahn. Niemand gewann häufiger gegen einen aktuellen Branchenprimus als Nadal.

Becker lange Rekordhalter

Becker hatte seine Bestmarke 1996 aufgestellt. Dabei waren dem jüngsten Wimbledonsieger aller Zeiten seine Erfolge seit 1986 gegen Ivan Lendl (7), Pete Sampras (4), Jim Courier, Stefan Edberg (je 3), Mats Wilander und Andre Agassi (je 1) gelungen.

Meistgelesene Artikel

Nadals 20 Siege gegen den besten Spieler des Rankings verteilen sich auf nur zwei Rivalen. Die ersten 13 Siege erspielte er sich von 2004 bis 2010 gegen Grand-Slam-Rekordsieger Roger Federer. Die restlichen sieben Erfolge schaffte er seit 2012 gegen Djokovic.

Die überwiegende Mehrheit der 20 Siege gegen die damalige Nummer eins machten Nadal gleichzeitig zum Turniersieger. 16 mal bezwang er in einem Finale den zu diesem Zeitpunkt höchstplatzierten Spieler.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image