vergrößernverkleinern
Tennis: Andy Murray vor Comeback im Einzel nach Hüft-Operation
Tennis: Andy Murray vor Comeback im Einzel nach Hüft-Operation © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Andy Murray hofft auf ein baldiges Comeback im Einzel-Wettbewerb, wie er sagt. Bereits vor den US Open könnte er im Eins-gegen-Eins auf den Platz zurückkehren.

Der zweimalige Tennis-Olympiasieger Andy Murray steht nach eigenen Angaben "ziemlich nah" vor einem Comeback im Einzel.

Im optimalen Fall könne er bereits beim ATP-Masters in Cincinnati/Ohio (10. bis 18. August) antreten, sagte der Schotte am Dienstag in Washington. Einen Einzel-Start bei den US Open (26. August bis 8. September) hatte der 32-Jährige zuletzt allerdings noch als "unwahrscheinlich" bezeichnet.

DAZN gratis testen und Tennis-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Anzeige

"Was die Beweglichkeit und das Gefühl am nächsten Morgen angeht, geht es mir gut", sagte Murray, der jedoch betonte: "Es gibt noch einiges, das besser werden muss. Ich spiele dann Einzel, wenn ich mich bereit fühle. Bis dahin werde ich trainieren und im Doppel Wettkampfpraxis sammeln. Ich werde diesen Weg weiter gehen."

Meistgelesene Artikel

Murray war zuletzt in Wimbledon im Doppel an der Seite des Franzosen Pierre-Hugues Herbert und im Mixed mit US-Superstar Serena Williams angetreten. Beim ATP-Turnier in Washington ist er derzeit zusammen mit Bruder Jamie am Start. Im Januar hatte der dreimalige Grand-Slam-Champion unter Schmerzen bereits sein Karriereende angekündigt, eine Operation an der Hüfte brachte jedoch unerwartete Besserung.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image