vergrößernverkleinern
David Ferrer (r.) beendete im Mai 2019 nach einer Niederlage gegen Alexander Zverev seine Karriere
David Ferrer (r.) beendete im Mai 2019 nach einer Niederlage gegen Alexander Zverev seine Karriere © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Alexander Zverev engagiert offenbar einen neuen Coach. Mit einem spanischen Ex-Profi vereinbart der 23-Jährige zunächst eine 15-tägige Probezeit.

Nach dem Wirbel um ein Party-Video legt Alexander Zverev nun offenbar wieder verstärkt den Fokus auf das Sportliche.

Einem Bericht der spanischen Sportzeitung Marca zufolge hat der 23 Jahre alte Tennis-Star in Person von David Ferrer nun einen neuen Trainer engagiert - allerdings zunächst nur auf Probe.

Demnach hat Zverev mit dem spanischen Ex-Profi eine am Montag beginnende 15-tägige Probezeit vereinbart. Die Testphase wollen beide dazu nutzen, sich besser kennenzulernen und die gegenseitigen Erwartungen abzuklären.

Anzeige

Zverev beendet 2019 Ferrers aktive Karriere

Zverev wird aktuell von seinem Vater Alexander betreut. Frühere Engagements von Tennis-Idol Ivan Lendl und dem früheren Top-Spieler Juan Carlos Ferrero waren jeweils nicht von langer Dauer.

Der ehemalige Top-10-Spieler Ferrer hatte im März 2019 nach 20 Jahren auf der Tour seine Karriere beendet - ausgerechnet mit einer Niederlage gegen Zverev.

Meistgelesene Artikel

Der aktuelle Weltranglistensiebte stand zuletzt wegen eines Party-Videos in der Kritik. Zverev hatte zuvor nach der umstrittenen Adria Tour gesagt, er wolle sich in häusliche Isolation begeben.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image