vergrößernverkleinern
Dominik Koepfer erreicht in Genf die nächste Runde
Dominik Koepfer erreicht in Genf die nächste Runde © AFP/SID/FABRICE COFFRINI
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Tennisprofi Dominik Koepfer (Furtwangen) ist beim ATP-Turnier in Genf nach großem Kampf ins Achtelfinale eingezogen.

Tennisprofi Dominik Koepfer (Furtwangen) ist beim ATP-Turnier in Genf nach großem Kampf ins Achtelfinale eingezogen.

Der 27-Jährige rang am Montag in einem hochspannenden Erstrundenmatch den an Nummer sieben gesetzten Franzosen Benoit Paire mit 6:7 (8:10), 7:6 (7:5), 6:4 nieder und trifft in der Runde der letzten 16 auf Feliciano Lopez (Spanien) oder den Kempener Daniel Altmaier.

DAZN gratis testen und Tennis-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Anzeige

Koepfer ließ sich auch von einer knapp zweistündigen Regenunterbrechung im Anschluss an den verlorenen ersten Satz nicht aus dem Konzept bringen und verwandelte nach 2:34 Stunden Spieldauer seinen ersten Matchball. Weder Koepfer noch Paire verloren in den ersten zwei Durchgängen ein Aufschlagspiel. Das änderte sich im dritten Durchgang: Koepfer gab selbst zwei Mal seinen Service ab, allerdings breakte er auch drei Mal.

Der neue Tennis-Podcast "Cross Court" ist ab sofort auf podcast.sport1.de, in der SPORT1 App sowie auf den gängigen Streaming-Plattformen SpotifyApple PodcastsGoogle PodcastAmazon MusicDeezer und Podigee abrufbar

Koepfer und Altmaier sind die einzigen deutschen Vertreter beim mit 481.270 Euro dotierten Sandplatzturnier in der Schweiz.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image