vergrößernverkleinern
TENNIS-FED-CUP-FINAL-FRA-CZE
TENNIS-FED-CUP-FINAL-FRA-CZE © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Zwischen Tschechien und Frankreich steht es beim Fed-Cup-Finale nach dem ersten Tag remis. Karolina Pliskova brachte den Titelverteidiger nach fast vier Stunden in Front.

Zwischen Titelverteidiger Tschechien und Gastgeber Frankreich steht es nach den beiden ersten Einzeln im Fed-Cup-Finale in Straßburg 1:1.

Karolina Pliskova verwandelte nach 3:48 Stunden den Matchball zum 6:3, 4:6, 16:14 gegen Kristina Mladenovic und damit zur 1:0-Führung für Tschechien. Anschließend glich Caroline Garcia mit dem 7:6 (8:6), 6:3 gegen die zweimalige Wimbledonsiegerin Petra Kvitova zum 1:1 aus.

Tschechien hat den Fed Cup seit 2011 insgesamt viermal gewonnen, zuletzt zweimal in Folge. 2014 hatte Deutschland im Finale in Prag das Nachsehen. Frankreich hat den seit 1969 ausgetragenen Wettbewerb 1997 und 2003 für sich entschieden.

Anzeige
Nächste Artikel
previous article imagenext article image