vergrößernverkleinern
Marin Cilic steht im Finale der Australian Open
Marin Cilic steht im Finale der Australian Open © Getty Images
teilentwitternE-MailKommentare

Marin Cilic macht gegen den Briten Kyle Edmund den Einzug ins Finale der Australian Open perfekt. In der Weltrangliste klettert der Kroate weiter nach oben.

Der Kroate Marin Cilic hat bei den Australian Open das dritte Grand-Slam-Finale seiner Karriere erreicht.

Der US-Open-Champion von 2014 setzte sich gegen den 23 Jahre alten Briten Kyle Edmund souverän mit 6:2, 7:6 (7:4), 6:2 durch. Nach 2:18 Stunden verwandelte Cilic seinen ersten Matchball und bekommt nach dem Wimbledonfinale 2017 die nächste Chance auf einen großen Titel.

Am Sonntag (ab 9.30 Uhr im LIVETICKER) trifft Cilic (29) auf Roger Federer (Schweiz) oder den Südkoreaner Chung Hyeon. Der 36 Jahre alte Titelverteidiger und sein 15 Jahre jüngerer Herausforderer spielen am Freitag (9.30 Uhr MEZ/ebenfalls Eurosport) in Melbourne das zweite Halbfinale aus. Im vergangenen Jahr war Cilic in Wimbledon an Federer gescheitert.

Cilic klettert auf Platz drei

In der Weltrangliste klettert der 1,98-m-Hüne bereits durch den Sieg über Halbfinaldebütant Edmund in bislang noch nie erreichte Höhen. Hinter Branchenführer Rafael Nadal (Spanien), der im Viertelfinalduell verletzt aufgeben musste, und Federer reiht sich Cilic ab Montag auf Platz drei ein.

Das Match gegen Edmund war eine deutliche Angelegenheit, Cilic gab nicht einmal seinen Aufschlag gegen den Weltranglisten-49. ab. Mit seiner ganzen Routine nutzte er konsequent die Chancen, die sich ihm in den Aufschlagspielen seines Kontrahenten boten.

teilentwitternE-MailKommentare