vergrößernverkleinern
2018 Australian Open - Day 8
Roger Federer erreicht ohne Satzverlust das Viertelfinale der Australian Open © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Roger Federer wahrt gegen den Ungarn Marton Fucsovics seine perfekte Bilanz und gibt keinen Satz ab - doch der Titelverteidiger muss einmal in den Tiebreak.

Roger Federer (36) hält bei den Australian Open weiter Kurs auf seinen 20. Grand-Slam-Titel.

Der Titelverteidiger aus der Schweiz gewann gegen den Ungarn Marton Fucsovics in 2:01 Stunden 6:4, 7:6 (7:3), 6:2 und zog ohne Satzverlust ins Viertelfinale ein. Dort trifft Federer am Mittwoch auf Tomas Berdych.

Gegen den 32 Jahre alten Tschechen hat der Grand-Slam-Rekordsieger 19 der 25 bisherigen Duelle für sich entschieden. Seit fünf Jahren hat Federer gegen Berdych nicht mehr verloren, in der vergangenen Saison bezwang er ihn auf dem Weg zu seinen Majortiteln in Melbourne und Wimbledon.

Allerdings ist Berdych nach Rückenproblemen auf dem Weg zurück zu seiner Bestform. Nach dem Sieg über den Argentinier Juan Martin del Potro ließ er im Achtelfinale auch Fabio Fognini aus Italien beim 6:1, 6:4, 6:4 keine Chance.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image