vergrößernverkleinern
Venus (l.) und Serena Williams starten in Paris auch im Doppel
Venus (l.) und Serena Williams starten in Paris auch im Doppel © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Einen Tag nach ihrem Auftakterfolg im Einzel gewinnt Serena Williams mit ihrer Schwester auch im Doppel-Wettbewerb der French Open. Der erste Satz geht daneben.

Superstar Serena Williams hat bei ihrem Grand-Slam-Comeback bei den French Open in Paris auch im Doppel mit ihrer Schwester Venus die zweite Runde erreicht.

Am Tag nach dem Auftakterfolg der 36-Jährigen in der Einzelkonkurrenz gegen die Tschechin Kristyna Pliskova gewann das Geschwisterpaar gegen das japanische Duo Shuko Aoyama/Miyu Kato 2:6, 6:4, 6:1.

Die Williams-Schwestern haben bereits 14 Grand-Slam-Titel im Doppel sowie dreimal Olympia-Gold gewonnen. Ihr letztes gemeinsames Doppel bei einem Major hatten die US-Amerikanerinnen 2016 bei ihrem Sieg in Wimbledon gespielt.

Serena Williams ist in Roland Garros erstmals seit dem Ende ihrer 13-monatigen Babypause rund um die Geburt ihrer Tochter Alexis Olympia bei einem Grand-Slam-Turnier am Start.

teilenE-MailKommentare