vergrößernverkleinern
Cori Gauff steht schon in der dritten Runde von Wimbledon
Cori Gauff steht schon in der dritten Runde von Wimbledon © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Novak Djokovic gewinnt nach seinem Auftaktsieg gegen Philipp Kohlschreiber auch gegen einen US-Amerikaner klar. Auch Teenie-Sensation Cori Gauff darf wieder jubeln.

Tennis-Wunderkind Cori Gauff (15) hat beim Grand-Slam-Klassiker in Wimbledon die dritte Runde erreicht.

Das US-amerikanische Supertalent schlug nach dem Auftakterfolg über Venus Williams auch die Slowakin Magdalena Rybarikova, vor zwei Jahren Halbfinalistin in London, 6:3, 6:3 und trifft nun auf Polona Hercog (Slowenien).

Gauff gilt als die vielversprechendste Nachwuchshoffnung im Frauentennis. Sie hatte bei dem Rasen-Major als jüngste Spielerin der Open-Ära (seit 1968) über die Qualifikation das Hauptfeld erreicht. (Wimbledon: Alle Spiele im LIVETICKER)

Anzeige

Djokovic souverän weiter

Novak Djokovic hat auf dem Weg zur angestrebten Titelverteidigung in Wimbledon derweil auch seine zweite Hürde mühelos genommen.

Der topgesetzte Serbe bezwang Denis Kudla aus den USA klar mit 6:3, 6:2, 6:2. Sein nächster Gegner ist Hubert Hurkacz (Polen).

Meistgelesene Artikel

Djokovic hatte in Runde eins bereits den Augsburger Philipp Kohlschreiber souverän 6:3, 7:5, 6:3 geschlagen.

Im Vorjahr hatte der heute 32-Jährige im Finale den Südafrikaner Kevin Anderson besiegt und seinen vierten Wimbledon-Titel gewonnen. Insgesamt steht er derzeit bei 15 Major-Siegen.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image