vergrößernverkleinern
Timea Babos und Kristina Mladenovic waren in Melbourne nicht zu schlagen
Timea Babos und Kristina Mladenovic waren in Melbourne nicht zu schlagen © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Timea Babos und Kristina Mladenovic triumphieren im Doppelfinale der Australian Open. Im Endspiel geht das topgesetzte Duo unter.

Die an Nummer zwei gesetzten Timea Babos (Ungarn) und Kristina Mladenovic (Frankreich) haben bei den Australian Open den Titel im Damen-Doppel gewonnen. Im Endspiel in der Rod Laver Arena in Melbourne besiegten sie die topgesetzten Hsieh Su-Wei/Barbora Strycova (Taiwan/Tschechien) mit 6:2, 6:1.

Meistgelesene Artikel

Für Babos/Mladenovic war es der dritte gemeinsame Titel bei einem Grand Slam nach den Australian Open 2018 und den French Open 2019. Hsieh/Strycova hatten im vergangenen Jahr in Wimbledon gewonnen.

DAZN gratis testen und Tennis-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Anzeige

Die Siegerinnen erhielten ein Preisgeld von 760.000 Australischen Dollar (463.000 Euro), die Verliererinnen teilen sich immerhin noch 380.000 Dollar (231.500).

Nächste Artikel
previous article imagenext article image