vergrößernverkleinern
Alexander Zverev steht in Roland-Garros in Runde zwei
Alexander Zverev steht in Roland-Garros in Runde zwei © Imago
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - Alexander Zverev hat mir seinem österreichischen Gegner zum Auftakt der French Open nur zu Beginn Probleme. Die deutsche Nummer eins feiert einen klaren Sieg.

Die deutsche Nummer eins Alexander Zverev hat problemlos die zweite Runde der French Open erreicht. Der 23 Jahre alte Hamburger schlug den Österreicher Dennis Novak am Sonntagabend überzeugend mit 7:5, 6:2, 6:4. Nächster Gegner von Zverev ist der US-Amerikaner Micheal Mmoh oder Lokalmatador Pierre-Hugues Herbert aus Frankreich.

Zverev erwischte nicht ganz überraschend einen etwas schwierigen Start. Der Weltranglistensiebte hatte nach dem verlorenen Finale bei den US Open kein Match auf Sand zur Vorbereitung auf das Turnier in Paris absolviert und musste nun früh ein Break von Novak hinnehmen.

Meistgelesene Artikel

Zverev nach Sieg erleichtert

Doch Zverev fand noch im ersten Satz in seinen Rhythmus und legte im zweiten Durchgang schnell ein Break nach. Er spielte nun enorm konsequent und mit einer Präzision, mit der Novak nicht mithalten konnte. "Ich bin wirklich froh, in der zweiten Runde zu stehen. Ich muss mich erstmal an die Bedingungen hier gewöhnen", sagte Zverev. (French Open: Alle Ergebnisse im Überblick)

Anzeige

Auch Dominik Koepfer hatte zuvor mit einem 6:2, 3:6, 6:1, 6:1-Erfolg gegen Antoine Hoang aus Frankreich die zweite Runde erreicht, in der er auf Stan Wawrinka (Schweiz/Nr. 16) trifft.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image