vergrößernverkleinern
Kevin Krawietz und Andreas Mies holen sich den Sieg im Achtelfinale
Kevin Krawietz und Andreas Mies holen sich den Sieg im Achtelfinale © Imago
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Kevin Krawietz und Andreas Mies dürfen bei den French Open weiter von der Titelverteidigung träumen. Im Achtelfinale kommen sie dem Aus aber gefährlich nahe.

Kevin Krawietz und Andreas Mies können weiter von einer erfolgreichen Titelverteidigung bei den French Open träumen.

Die Doppelsieger von 2019 gewannen nach Abwehr von drei Matchbällen mit 6:4, 1:6, 7:6 (7:5) gegen die Franzosen Benjamin Bonzi/Antoine Hoang und stehen damit im Viertelfinale. 

In der Runde der letzten acht Teams treffen die an Nummer acht gesetzten Krawietz/Mies auf die Briten Jamie Murray und Neal Slupski. 

Anzeige
Nächste Artikel
previous article imagenext article image