vergrößernverkleinern
TENNIS-NZL-WTA
TENNIS-NZL-WTA © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Die Fed-Cup-Spielerin unterliegt im Finale der US-Amerikanerin Sloane Stephens klar in zwei Sätzen. Görges muss damit weiter auf den dritten WTA-Titel ihrer Karriere warten.

Fed-Cup-Spielerin Julia Görges (Bad Oldeloe) hat im neuseeländischen Auckland ihren ersten Titelgewinn bei einem WTA-Turnier seit fast fünf Jahren verpasst.

Im Finale des mit 226.750 Dollar dotierten Vorbereitungsturniers auf die Australian Open unterlag die 27-Jährige der an Position fünf gesetzten US-Amerikanerin Sloane Stephens nach 78 Minuten mit 5:7, 2:6.

Damit stehen für die Nummer 50 der Weltrangliste weiter allein die Erfolge von 2010 in Bad Gastein und 2011 in Stuttgart zu Buche.

Anzeige

In ihrem sechsten Endspiel auf der WTA-Tour und dem ersten seit Oktober 2012 in Linz/Österreich ließ Görges in einem offenen ersten Durchgang zwei Breakchancen ungenutzt, nach eigenem Aufschlagverlust zum 5:6 war das Match zugunsten ihrer 22 Jahre alten Kontrahentin vorentschieden.

Dabei war Stephens erst wenige Stunden zuvor durch das 6:2, 7:6 (7:3) gegen Caroline Wozniacki (Dänemark/Nr. 3) ins Endspiel eingezogen.

Am Vortag war das Duell zwischen der Nummer 30 der Welt und der früheren Weltranglistenersten Wozniacki beim Stand von 5:2 abgebrochen worden.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image