vergrößernverkleinern
Garbine Muguruza gewann 2017 Wimbledon
Garbine Muguruza gewann 2017 Wimbledon © Getty Images
teilentwitternE-MailKommentare

Wimbledonsiegerin Garbine Muguruza trennt sich erneut von ihrer Star-Trainerin Conchita Martinez. Stattdessen will sie wieder nur mit ihrem Coach arbeiten.

Wimbledonsiegerin Garbine Muguruza (Spanien) hat ein zweites Mal die Zusammenarbeit mit ihrer Landsfrau Conchita Martinez beendet.

Das gab die frühere Weltranglistenzweite Martinez am Mittwoch am Rande des WTA-Turniers in Miami auf Twitter bekannt. Dort war Muguruza, Nummer drei der Welt, im Achtelfinale an Sloane Stephens gescheitert.

"Sie hat entschieden, wieder voll mit ihrem Coach (Sam Sumyk, Anm. d. Red) zu arbeiten. Wie immer war es großartig, bei den zurückliegenden Turnieren mit ihr zu arbeiten", schrieb die 45-jährige Martinez, die Muguruza erstmals im vergangenen Sommer bei derem zweiten Grand-Slam-Erfolg nach dem Gewinn der French Open 2016 betreut hatte.

Martinez, die im Februar in Muguruzas Team zurückkehrte, hatte 1994 als erste Spanierin in Wimbledon triumphiert.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel