vergrößernverkleinern
Anna-Lena Friedsam ist beim WTA-Turnier in Nürnberg im Viertelfinale ausgeschieden
Anna-Lena Friedsam ist beim WTA-Turnier in Nürnberg im Viertelfinale ausgeschieden © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Anna-Lena Friedsam verpasst beim WTA-Turnier in Nürnberg ihr erstes Halbfinale seit 2016. Gegen eine Kasachin muss sie sich nur knapp geschlagen geben.

Die lange verletzte Anna-Lena Friedsam (Neuwied) hat beim Sandplatzturnier in Nürnberg ihren ersten Halbfinaleinzug auf der WTA-Tour seit über drei Jahren knapp verpasst.

Meistgelesene Artikel

Die 25-Jährige verlor in der Runde der letzten Acht trotz starker Leistung gegen die topgesetzte Kasachin Julia Putinzewa 5:7, 7:6 (7:5), 6:7 (2:7).

Friedsam schaltet Petkovic aus

Im Achtelfinale hatte die mit einer Wildcard gestartete Friedsam, die nach einer langwierigen Schulterverletzung derzeit lediglich die Nummer 523 der Weltrangliste ist, im deutschen Duell Andrea Petkovic (Darmstadt) mit 6:3, 6:1 keine Chance gelassen. Alle anderen deutschen Starterinnen waren bereits zuvor ausgeschieden.

Anzeige

DAZN gratis testen und Tennis-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Zuletzt hatte Friedsam im Januar 2016 beim Turnier in Shenzhen/China das Halbfinale erreicht. In der Folge war sie jedoch immer wieder von Verletzungen ausgebremst worden.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image