vergrößernverkleinern
Laura Siegemund ist in Hiroshima ausgeschieden
Laura Siegemund ist in Hiroshima ausgeschieden © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Für Laura Siegemund ist beim WTA-Turnier im japanischen Hiroshima im Viertelfinale Endstation. Sie muss sich nach hartem Kampf einer Russin geschlagen geben.

Laura Siegemund ist beim Hartplatzturnier im japanischen Hiroshima im Viertelfinale ausgeschieden. Die 31-Jährige unterlag der an Nummer zwei gesetzten Russin Weronika Kudermetova nach 2:12 Stunden mit 3:6, 6:4, 2:6.

Kudermetova trifft nun im Halbfinale auf die Lokalmatadorin Misaki Doi.

DAZN gratis testen und Tennis-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Anzeige
Meistgelesene Artikel

Für Siegemund war es nach dem Sandplatzturnier in Bukarest Mitte Juli das zweite Viertelfinale der Saison auf der WTA-Tour. Damals hatte sie im Halbfinale gegen Patricia Maria Tig (Rumänien) verloren.

Die zweite deutsche Starterin, Siegemunds Fed-Cup-Kollegin Tatjana Maria, war in Hiroshima bereits in der ersten Runde ausgeschieden.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image