vergrößernverkleinern
Angelique Kerber beendet das Jahr 2019 ohne Turniersieg
Angelique Kerber beendet das Jahr 2019 ohne Turniersieg © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Nach ihrer verletzungsbedingten Absage für das Turnier in Luxemburg beendet Angelique Kerber ihre Saison vorzeitig. Ein neuer Trainer ist noch nicht in Sicht.

Die frühere Weltranglistenerste Angelique Kerber hat nach ihrer verletzungsbedingten Absage für das WTA-Turnier in Luxemburg ihre Saison vorzeitig beendet.

Das bestätigte das Management der Kielerin dem SID. Bei der Verletzung handelt es sich um eine leichte Blessur am Bein, längerfristige Folgen sind unwahrscheinlich.

Bei der weiter laufenden Trainersuche will sich die dreimalige Grand-Slam-Siegerin nicht unter Druck setzen. Derzeit befindet sich die 31-Jährige in Gesprächen, eine Entscheidung soll bis zum Start der neuen Saison fallen.

Anzeige

DAZN gratis testen und Tennis-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Zuletzt war Kerber während ihrer Turnierreise in Asien von Dirk Dier betreut worden. 2019 blieb die 31-Jährige ohne Turniersieg.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image