vergrößernverkleinern
NEW YORK, NEW YORK - AUGUST 31:  Andrea Petkovic of Germany falls during her Women's Singles third round match against Elise Mertens of Belgium on day six of the 2019 US Open at the USTA Billie Jean King National Tennis Center on August 31, 2019 in Queens borough of New York City. (Photo by Matthew Stockman/Getty Images)
Andrea Petkovic kommt gegen Naomi Osaka unter die Räder und verliert mit 2:6 und 0:6 © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Naomi Osaka macht mit Andrea Petkovic kurzen Prozess. Die Japanerin erteilt der Darmstädterin eine Lehrstunde. Auch Angelique Kerber ist chancenlos.

Angelique Kerber ist beim WTA-Turnier in Peking bereits in der zweiten Runde ausgeschieden. Die frühere Wimbledonsiegerin unterlag der Slowenin Polona Hercog nach schwacher Leistung 4:6, 2:6.

Zuvor war bereits Andrea Petkovic gegen die zweimalige Grand-Slam-Siegerin Naomi Osaka mit 2:6, 0:6 unter die Räder gekommen.

Kerbers Negativtrend hält an

Kerbers Negativtrend hält damit an. Von den letzten elf Partien auf der WTA-Tour hat die Kielerin lediglich drei gewinnen können, darunter war ein Sieg durch Aufgabe ihrer Gegnerin. In Runde eins hatte die 31-Jährige noch die Chinesin Zhang Shuai in drei Sätzen niedergerungen. Bei der klaren Niederlage gegen Hercog stand Kerber letztlich nur 68 Minuten auf dem Platz.

Anzeige
Meistgelesene Artikel

Lehrstunde für Petkovic

Petkovic unterlag der ehemaligen Weltranglistenersten Osaka derweil nach exakt einer Stunde. In der ersten Runde hatte Petkovic, die sich über die Qualifikation ins Hauptfeld gespielt hatte, noch die Schweizerin Jil Teichmann besiegt. Nachdem in Runde eins bereits Julia Görges (Bad Oldesloe) gegen Hercog verloren hatte sind damit alle deutschen Teilnehmerinnen bei dem mit 8.285.274 Dollar dotierten Hartplatz-Event raus.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image