vergrößernverkleinern
Kerber feiert ihren Geburtstag im Hotelzimmer
Kerber feiert ihren Geburtstag im Hotelzimmer © FIRO/FIRO/SID
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Quarantäne-Chaos vor den Australian Open hin oder her, die Laune wollte sich Angelique Kerber an ihrem 33. Geburtstag nicht vermiesen lassen.

Quarantäne-Chaos vor den Australian Open hin oder her, die Laune wollte sich Angelique Kerber an ihrem 33. Geburtstag nicht vermiesen lassen - und feierte eben vergnügt alleine. Statt während ihrer Isolation Trübsal zu blasen, tanzte die dreimalige Grand-Slam-Siegerin am Montag im schicken Sommerkleidchen ausgelassen durch ihr Hotelzimmer, genoss bei Champagner und Erdbeeren mit Schoko-Soße den herrlichen Blick über Melbourne und bekam sogar einen Kuchen geliefert.

Wenn du hier klickst, siehst du Instagram-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Instagram dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

"Ich könnte meinen Geburtstag damit verbringen, den ganzen Tag im Zimmer zu trainieren - oder das Beste daraus machen, während ich in Quarantäne bin", schrieb sie auf Instagram zu den bunten Eindrücken aus ihrem Hotelzimmer. Nach einem Corona-Fall auf ihrem Flug von Abu Dhabi nach Melbourne gehört Kerber zu mindestens 72 Tennisprofis, die ihr Hotelzimmer 14 Tage lang nicht verlassen dürfen, auch nicht zum Training. Nicht einmal Trainer Torben Beltz durfte persönlich gratulieren, da auch er sich in Quarantäne befindet. 

Anzeige
Meistgelesene Artikel

"Ich habe die besten Erinnerungen an meine Geburtstagsfeiern bei den Australian Open in den vergangenen Jahren. Es ist eine liebgewordene Tradition, auch wenn ich in diesem Jahr die singenden Zuschauer in der Rod Laver Arena vermisse", schrieb Kerber weiter. In den vorigen Jahren kam es auch schon vor, dass ihr Tausende Fans im größten Stadion der Anlage ein Ständchen gesungen hatten.

Trotz aller Turbulenzen der vergangenen Tage verbreitet Kerber Zuversicht, obwohl durch die strikte Isolation eine vernünftige Vorbereitung auf die Australian Open (ab 8. Februar) kaum mehr möglich ist. Von den vielen Glückwünschen zum Geburtstag sei sie "überwältigt", schrieb die Kielerin: "Sie geben mir so viel Kraft für die Tage und Wochen, die vor mir liegen."

Nächste Artikel
previous article imagenext article image