vergrößernverkleinern
Dimitrij Ovtcharov kämpft um den Finaleinzug in Doha
Dimitrij Ovtcharov kämpft um den Finaleinzug in Doha © AFP/SID/KARIM JAAFAR
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Der ehemalige Tischtennis-Europameister Dimitrij Ovtcharov ist bei der Premiere der World-Tour-Nachfolgeserie WTT in Doha ins Halbfinale eingezogen.

Der ehemalige Tischtennis-Europameister Dimitrij Ovtcharov (Hameln/Orenburg) ist bei der Premiere der World-Tour-Nachfolgeserie WTT (World Table Tennis) in Doha ins Halbfinale eingezogen. Ovtcharov bezwang Vize-Weltmeister Mattias Falck (Schweden) mit 3:2. Am Freitag spielt der 32-Jährige gegen den Weltranglistenfünften Tomokazu Harimoto (Japan) um den Finaleinzug des mit 200.000 Dollar dotierten Turniers.

Im Frauen-Wettbewerb schied Xiaona Shan (Berlin) dagegen im Viertelfinale aus. Die Nummer 43 der Welt verlor gegen die Japanerin Hina Hayata mit 2:3. Shan war die letzte verbliebene deutsche Teilnehmerin, nachdem ihre Teamkollegin Nina Mittelham im Achtelfinale an der topgesetzten Mima Ito (Japan) gescheitert war.

Die neu eingeführte WTT-Turnierserie soll nach dem Vorbild der ATP-Tennisturniere zur Professionalisierung des Tischtennis-Turniersports beitragen, doch hatte nach eklatanten Organisationsmängeln zu Turnierbeginn scharfe Kritik ausgelöst. Ebenfalls in Katars Hauptstadt findet ab Freitag ein weiteres sogenanntes Star-Contender-Turnier statt.

Anzeige
Nächste Artikel
previous article imagenext article image