vergrößernverkleinern
Maximilian Beister hat einen neuen Klub in Deutschland gefunden
Maximilian Beister hat einen neuen Klub in Deutschland gefunden © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Maximilian Beister kehrt nach nur einem halben Jahr Ausleihe beim australischen Erstligisten Melbourne Victory zurück zu Mainz 05. Der Bundesligist wehrt sich.

Der frühere U21-Nationalspieler Maximilian Beister verlässt den australischen Erstligisten Melbourne Victory vier Monate vor dem planmäßigen Ende seiner Ausleihe und kehrt nach Deutschland zurück.

Dies gab der Klub, bei dem Beister seit Oktober 2016 als Leihgabe des Bundesligisten FSV Mainz 05 spielte, am Donnerstag bekannt.

Nach Mainz wird Beister allerdings erst im Sommer zurückkehren. "Uns ist mitgeteilt worden, dass sein aktueller Klub Melbourne Victory und Maximilian Beister den bis zum 31. Mai 2017 datierten Leihvertrag auflösen wollen. Dies nehmen wir zur Kenntnis, für uns verändert sich die vertragliche Konstellation allerdings nicht. Wir erwarten Maximilian Beister vertragsgemäß am 1. Juni 2017 wieder in Mainz", sagte FSV-Sportdirektor Rouven Schröder.

Anzeige

"Ich danke allen bei Victory, die mir die wundervolle Erfahrung ermöglicht haben, in Australien bei diesem Klub zu spielen", wird der 26 Jahre alte Beister, der für Melbourne neun Ligaspiele (ein Tor) bestritten hatte, auf der Vereins-Homepage zitiert.

Der Mittelfeldspieler erklärte weiter: "Leider sind manche Dinge im Leben größer als Fußball, und für mich ist es das Beste, nach Deutschland zurückzukehren."

Nächste Artikel
previous article imagenext article image