vergrößernverkleinern
Sven Ulreich verlängerte seinen Vertrag beim FC Bayern bis 2021
Sven Ulreich verlängerte seinen Vertrag beim FC Bayern bis 2021 © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Sven Ulreich bleibt dem FC Bayern München bis 2021 treu - obwohl er mehrere Angebote vorliegen hatte. Der Torhüter erklärt nun seine Entscheidung.

Manuel Neuer ist noch bis Juni 2021 vertraglich an den FC Bayern gebunden. Bis dahin wird es wohl keine andere Nummer eins im Tor geben als den deutschen Nationalspieler.

Und dennoch sieht Ersatzmann Sven Ulreich keine Veranlassung, den Rekordmeister zu verlassen. Im Gegenteil: Der 29-Jährige hat seinen Vertrag in München erst vor Kurzem bis 2021 verlängert.

Dabei hatte Ulreich mehrere Alternativen. "Ja, natürlich gab es Angebote und Möglichkeiten, auch wo anderweitig zu spielen", verriet der Torhüter bei Sky.

Ein Abschied aus der Bundesliga sei für ihn jedoch nicht in Frage gekommen. "Das Ausland war jetzt aber nicht so mein Ding. Das hätte für mich keinen Sinn gemacht", ergänzte Ulreich, der den verletzten Neuer in der laufenden Saison mit größtenteils überzeugenden Leistungen ersetzt.

Ulreich begründete seine Entscheidung weiter: "Da habe ich gesagt, ich bin bei einem tollen Verein und hoffe, dass ich auch meine Spiele bekomme, wenn Manuel wieder da ist." Zudem betonte er, dass er und seine Familie sich in der bayerischen Landeshauptstadt wohl fühlen.

teilenE-MailKommentare