HSV-Talent lässt FC Bayern abblitzen
teilenE-MailKommentare

HSV-Juwel Jann-Fiete Arp hat offenbar noch nicht über seine Zukunft entschieden. Der FC Bayern blitzt mit einem ersten Angebot für den Stürmer ab.

Obwohl dem Hamburger SV  der Absturz in die zweite Liga droht, steht der Abschied von HSV-Juwel Jann-Fiete Arp wohl noch nicht fest.

Laut der Bild ist der FC Bayern mit einem ersten Angebot für den Stürmer abgeblitzt. Demnach will Arp zunächst die Entwicklung beim HSV abwarten. Grund sei sein gutes Verhältnis zum neuen Trainer Christian Titz, mit dem der 18-Jährige schon in der Jugend zusammengearbeitet hat.

Auf SPORT1-Anfrage wollte Arps Berater Jürgen Milewski dies weder bestätigen noch dementieren.

Der HSV versucht bereits seit längerem den Vertrag mit Arp, der 2019 ausläuft, zu verlängern. Bislang hat sich der Stürmer aber noch nicht entschieden. 

Nächste Artikel
previous article imagenext article image