vergrößernverkleinern
Das Chaos bei Sporting Lissabon geht weiter
Bas Dost steht bei Sporting Lissabon unter Vertrag © Getty Images
teilentwitternE-MailKommentare

Ex-Wofsburger Bas Dost steht angeblich auf dem Wunschzettel von Borussia Mönchengladbach. Bei den Fohlen soll er Raffael ersetzen. Das ist dran.

Seit seinem Wechsel zu Sporting Lissabon im Somer 2016 hat Bas Dost seinen Marktwert in die Höhe getrieben. Der frühere Wolfsburg-Stürmer trifft in Portugal, wie er will und hat in der laufenden Spielzeit bereits sensationelle 41 Pflichtspieltore erzielt.

Von der Suspendierung von Präsident Bruno de Carvalho, der zunächst 19 Spieler suspendierte, war Dost zwar nicht betroffen - dennoch könnte die Aktion des Klubchefs den 28-Jährige zu einem Wechsel animieren.

Laut des niederländischen Portals voetbalzone.nl hat nun Borussia Mönchengladbach Interesse an Dost signalisiert. Die Fohlen sind für die kommende Saison auf der Suche nach einem treffsicheren Angreifer, nachdem Raffael mit seinen 33 Jahren offenbar nicht mehr an seine alte Treffsicherheit herankommt.

Nach SPORT1-Informationen wird Dost jedoch nicht an den Borussia-Park wechseln. Und auch die Ankündigung des Präsidenten erwies sich als heiße Luft: Das Heimspiel gegen Pacos Ferreira gewann Sporting am späten Sonntagabend in gewohnter Besetzung 2:0.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel