vergrößernverkleinern
Thomas Meunier (r.) bietet sich beim BVB an
Thomas Meunier (r.) bietet sich beim BVB an © Getty Images
teilentwitternE-MailKommentare

PSG-Verteidiger Thomas Meunier ist nicht glücklich mit seinen Einsatzzeiten bei den Parisern und bringt sich nun für einen Wechsel zu Borussia Dortmund ins Gespräch.

Der BVB-Kader steht im Sommer wohl vor einem großen Umbruch. 

Nun hat sich Rechtsverteidiger Thomas Meunier von Paris Saint-Germain bei den Dortmundern angeboten. Der Belgier kommt bei PSG hinter Dani Alves nicht wirklich zum Zug und denkt nun an einen Sommerwechsel.

"Was ich will, ist einfach nur Fußball spielen. Wenn ich eine Stufe zurückgehen muss, um möglichst viel auf dem Platz zu stehen, dann werde ich das sehr gerne tun", meinte der belgische Nationalspieler beim belgischen TV- und Radiosender RTBF.

"Eine Stufe zurück, das würde bedeuten, in einem Verein wie Everton, Valencia oder Dortmund zu spielen", schilderte der 26-Jährige seine Vorstellungen. Michy Batshuayi habe mit seiner Leihe zum BVB eine "sehr gute Wahl getroffen", meinte Meunier über seinen Nationalmannschaftskollegen, der bis zum Saisonende von Chelsea ausgeliehen ist.

Doch noch gebe es keine konkreten Anfragen für den Rechtsverteidiger. "Ich habe keine Druck und wir werden nach der WM sehen", sagte Meunier über seine Zukunft.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel