vergrößernverkleinern
Robert Lewandowski wird immer wieder mit Real Madrid in Verbindung gebracht
Robert Lewandowski wird immer wieder mit Real Madrid in Verbindung gebracht © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Real Madrids früherer Boss Ramon Calderon ist sich sicher, dass sein Ex-Klub Robert Lewandowski will - und diesen auch bekommen wird, falls der Pole bereit ist.

Ramon Calderon, Ex-Präsident von Real Madrid, glaubt, dass die Königlichen Robert Lewandowski vom FC Bayern loseisen können.

"Es gibt keinen Zweifel daran, dass Real ihn gerne haben möchte. Lewandowski hätte jeder gerne in seinem Team", sagte der 66-Jährige der Bild.

Für die Aussagen Karl-Heinz Rummenigges, Lewandowski würde auch im kommenden Jahr noch für Bayern spielen, hat Calderon eher nur ein müdes Lächeln übrig. "Natürlich möchte er, dass Robert bleibt. Aber ich habe das so oft während meiner Zeit als Präsident gehört", so Calderon. Das sei auch bei Cristiano Ronaldo und David Beckham so gewesen. "Am Ende wird immer der Spieler über seine Zukunft entscheiden", meinte Calderon.

Calderon stellte klar: "Wenn Robert weg will, hat Bayern eigentlich keine Chance." Real müsse für Lewandowski aber mindestens 150 Millionen Euro hinblättern.

Unter Calderons Ägide hatte Real unter anderem Arjen Robben, Ruud van Nistelrooy oder Fabio Cannavaro geholt. Dass Robben 2009 zum FC Bayern wechselte, bezeichnete Calderon aus Real-Sicht als einen "Riesen-Fehler."

Nächste Artikel
previous article imagenext article image