vergrößernverkleinern
FBL-JPN-ESP-INIESTA
FBL-JPN-ESP-INIESTA © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Andres Iniesta setzt seine Karriere nach 22 Jahren beim FC Barcelona in Japan fort. Dort trifft er auf Lukas Podolski - und soll kräftig absahnen.

Fußballstar Andres Iniesta ist am Donnerstag offiziell als neuer Teamkollege von Lukas Podolski beim japanischen Erstligisten Vissel Kobe präsentiert worden.

"Hallo, ich bin Iniesta", sagte der ehemalige spanische Welt- und Europameister etwas schüchtern bei einer Pressekonferenz: "Das ist ein besonderer Tag für mich, der Wechsel eine wichtige Herausforderung in meiner Karriere."

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Der 34-Jährige unterschrieb auf dem Podium seinen neuen Vertrag, der ihm nach spanischen Medienberichten pro Saison 25 Millionen Euro einbringen soll - das wäre geschätzt fünf Mal so viel wie Podolski. Bei Barca soll Iniestas Jahresgehalt bei rund 10 Millionen Euro gelegen haben.

Anzeige

Der Kölner freut sich riesig auf seinen neuen Teamkollegen. "Iniesta ist ein geiler Spieler. Den wünscht man sich in jeder Mannschaft. Er kann mit dem Finger auf die Landkarte tippen und überall auf der Welt wäre er willkommen", sagte der Weltmeister dem Express.

Barca-Abschied nach 22 Jahren

Bei seiner Vorstellung, die im Internet live übertragen wurde, sprach Iniesta voller Respekt von seiner neuen Wahlheimat. "Japan ist ein großartiges Land mit einer einmaligen Kultur", sagte er: "Der japanische Fußball verfügt über viel Talente und schlaue Spieler. Ich will helfen, damit der Klub sich weiter verbessert."

Um die Dienste des Spaniers hatten zahlreiche Klubs gebuhlt. Iniesta hatte am Sonntag nach insgesamt 22 Spielzeiten sein letztes Spiel für den FC Barcelona bestritten. Das Bild von Iniesta, der allein im Mittelkreis des leeren Camp Nou saß, ging um die Welt.

Mit Barca gewann der kleine Spielmacher insgesamt 32 Titel, darunter viermal die Champions League.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image