vergrößernverkleinern
Tiemoue Bakayoko (l.) spielt seit vergangenen Sommer beim FC Chelsea
Tiemoue Bakayoko (l.) spielt seit vergangenen Sommer beim FC Chelsea © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Borussia Dortmund soll nach Leihspieler Michy Batshuayi erneut einen Spieler der Blues an der Angel haben. SPORT1 erklärt, was am Gerücht dran ist.

Borussia Dortmund könnte im Sommer nach Michy Batshuayi erneut einen Star des FC Chelsea nach Westfalen locken.

Wie die Daily Mail berichtet, ist der BVB an Tiemoue Bakayoko interessiert. Der defensive Mittelfeldspieler wechselte im vergangenen Sommer für 40 Millionen Euro aus Monaco zu den Blues, konnte seine Ablöse jedoch nicht rechtfertigen.

Nach SPORT1-Informationen hatte sich der BVB bereits vor einigen Monaten mit dem 23-Jährigen beschäftigt, Chelsea verlangte damals allerdings 60 Millionen Euro Ablöse. Im Sommer könnte es allenfalls zu einem Transfer nach Dortmund kommen, wenn die Londoner Bakayoko unter Marktwert abgeben würden. Ein Wechsel des Franzosen ist allerdings unwahrscheinlich.

Anzeige

Bei Leihspieler Batshuayi gibt es derweil keinen neuen Stand, wie SPORT1 erfuhr. Die Schmerzgrenze Dortmunds für den Stürmer liegt nach wie vor bei etwa 40 Millionen Euro, mehr würde der BVB nur in Ausnahmefällen bezahlen.

Der 24-jährige Belgier traf in zehn Bundesligaspielen sieben Mal, fällt wegen eines Bänderrisses am Sprunggelenk jedoch bis Saisonende aus.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image