vergrößernverkleinern
Timothy Tillman kommt in dieser Saison vorrangig in der Regionalliga Bayern zum Einsatz
Timothy Tillman kommt in dieser Saison vorrangig in der Regionalliga Bayern zum Einsatz © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Nach Niklas Dorsch und Manuel Wintzheimer steht der nächste Youngster aus dem FCB-Talentstall vor einem Wechsel. Den Spielmacher zieht es in seine Geburtsstadt.

Zuletzt standen mit Lars Lukas Mai, Meritan Shabani, Franck Evina und Niklas Dorsch vier Talente beim FC Bayern in der Startelf.

Allerdings sehen nicht alle Youngster ihre Zukunft beim FCB: Dorsch hat seinen Abschied (womöglich zum FC Ingolstadt) bereits verkündet, Stürmer Manuel Wintzheimer bereits beim Hamburger SV unterschrieben.

Und auch Spielmacher Timothy Tillman verlässt den Rekordmeister wohl. "Timothy Tillman ist aufgrund seines Alters, seiner Herkunft und seiner aktuellen Situation bei seinem Verein ein Kandidat, mit dem wir uns beschäftigen", sagte Andreas Bornemann, Sportvorstand des 1. FC Nürnberg, der Bild.

Anzeige

Der 19-Jährige kommt in dieser Saison auf 13 Scorerpunkte (6 Tore, 7 Vorlagen) in 30 Regionalliga-Spielen, schaffte jedoch den Sprung in den Profikader nicht.

Nun zieht es den U19-Nationalspieler, dessen Vertrag im Juni ausläuft, wohl in seine Geburtsstadt Nürnberg. Der Club steht kurz vor dem Aufstieg in die Bundesliga.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image