vergrößernverkleinern
Ishak Belfodil (l.) spielt in der kommenden Saison im Trikot der TSG Hoffenheim
Ishak Belfodil (l.) spielt in der kommenden Saison im Trikot der TSG Hoffenheim © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Die TSG Hoffenheim verpflichtet Ishak Belfodil von Standard Lüttich. Der Algerier ist in der Bundesliga ein alter Bekannter.

Bundesligist TSG Hoffenheim rüstet weiter für die Champions League auf.

Nach Leonardo Bittencourt (1. FC Köln/6 Millionen Euro) verpflichtete Hoffenheim Ishak Belfodil als zweiten Offensivspieler für die kommende Saison. Der algerische Nationalstürmer, der zuletzt an Werder Bremen ausgeliehen war, wechselt vom belgischen Erstligisten Standard Lüttich zum Tabellendritten der abgelaufenen Saison. Bei der TSG unterschrieb Belfodil (26) einen Vierjahresvertrag bis Ende Juni 2022.

"Ishak kann ganz vorne im Zentrum spielen, als hängende Spitze oder auf den Halbpositionen. Insofern passt er hervorragend in unser gesuchtes Profil", sagte Alexander Rosen, Direktor Profifußball: "Er ist ein gefährlicher Angreifer, der technisch und körperlich stark ist und zudem über eine hohe Maximalgeschwindigkeit verfügt. Darüber hinaus ist er kopfballstark und bringt damit eine weitere wichtige Qualität in den Kader."

Für Bremen absolvierte Belfodil 29 Pflichtspiele, in denen er sechs Treffer erzielte. Für die algerische Nationalmannschaft stand der Angreifer 15-mal auf dem Platz (zwei Tore). 

teilenE-MailKommentare