vergrößernverkleinern
Omar Mascarell (r.) steht im Fokus diverser Bundesligisten © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Gelsenkirchen - Der FC Schalke 04 ist wegen Champions League auf der Suche nach Kader-Verstärkungen. Dabei wurde S04 offenbar ein Pokal-Held aus Frankfurt angeboten.

Omar Mascarell spielte sich in der abgelaufenen Saison bei Eintracht Frankfurt in den Vordergrund und damit auch zwangsläufig ins Schaufenster für andere Klubs. Auf der anderen Seite sucht der FC Schalke 04 nach einem Upgrade für seinen Kader. 

Der Spanier kam als Leihgabe von Real Madrid zu den Hessen, hat beim Pokalsieger noch einen Vertrag bis 2019. Der Haken für Frankfurt und mögliche Interessenten: Real besitzt eine Rückkaufoption in Höhe von vier Millionen Euro - und es ist sehr wahrscheinlich, dass die Königlichen diese in den nächsten Tagen ziehen werden. 

Allerdings hat der Champions-League-Sieger wohl eher nicht vor, den 25-Jährigen in den eigenen Kader zu integrieren. Stattdessen erhofft sich Real eine hohe Ablösesumme. Mascarells Marktwert beträgt aktuell rund acht Millionen Euro. Ein möglicher Abnehmer: Schalke 04.

Heidel schwärmt von Mascarell

Manager Christian Heidel bestätigte das Interesse der Knappen in der Bild: "Ja, er wurde uns ebenfalls angeboten. Omar ist ein Top-Spieler, er kombiniert das Spielerische mit dem Kämpferischen", schwärmt Heidel.

Allerdings schreckt Königsblau noch die hohe Ablöseforderung aus Madrid ab: "Angesichts der Ablöse-Dimension kann ich mir Mascarell zu Schalke – Stand heute – nicht vorstellen". Neben dem FC Schalke soll auch die TSG Hoffenheim großes Interesse an Mascarell haben.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image