vergrößernverkleinern
Juventus v Hellas Verona FC - Serie A
Gianluigi Buffon spielte von 2001 bis 2018 bei Juventus. © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Gianluigi Buffon möchte nach seinem Aus bei Juventus Turin weiter Fußball spielen. Paris Saint-Germain will ihn verpflichten, doch noch fehlt die Unterschrift.

Vor über drei Wochen hatte Juventus-Keeper Gianluigi Buffon bei seiner Abschieds-Pressekonferenz angekündigt, dass er in Kürze darüber entscheiden würde, ob es für ihn bei einem anderen Verein weitergeht - oder er die Torwarthandschuhe an den Nagel hängt.

Laut des französischen TV-Senders Telefoot ist seine Entscheidung nun gefallen - zu Gunsten von Paris Saint-Germain. Allerdings muss sich der 40-Jährige noch gedulden, ehe der Pariser Nobelverein den Wechsel verkündet.

Der Sender nennt als Grund für die Warteschleife die Prüfung des Financial Fairplays, die die UEFA derzeit durchführt. Geht alles glatt, dürfte in den kommenden Tagen der Deal öffentlich werden.

Mit dem bisherigen Stammkeeper Alphonse Aerola hätte Buffon keine Grabenkämpfe zu befürchten. "Er war mein Idol und ich könnte zusammen mit ihm trainieren. Mal sehen, was passiert", so Aerola. 

teilenE-MailKommentare