vergrößernverkleinern
Gelson Martins (r.) läuft künftig für, nicht gegen Atletico auf
Gelson Martins (r.) läuft künftig für, nicht gegen Atletico auf © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Der portugiesische WM-Teilnehmer unterschreibt einen langfristigen Vertrag in Madrid. Atletico spart dabei 60 Millionen Euro.

Atletico Madrid setzt seinen bemerkenswerten Kaderumbau fort. Von Sporting Lissabon kommt der europaweit umworbene Flügelstürmer Gelson Martins zu den "Colchoneros".

Der portugiesische WM-Teilnehmer ist ablösefrei, weil er seinen Vertrag im Juni nach heftigen Fanattacken auf Spieler von Sporting gekündigt hatte. Somit verfiel seine Ausstiegsklausel über 60 Millionen Euro.

Martins Vertrag in Madrid läuft bis 2023.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image