Gameiro-Deal geplatzt: Geht jetzt Modeste zum BVB?
teilenE-MailKommentare

Nach zwei starken Jahren in Köln wechselte Anthony Modeste 2017 nach China, wo der Franzose jedoch nicht glücklich wurde - jetzt will er zurück in die Bundesliga.

Der frühere Bundesliga-Stürmer Anthony Modeste will zurück nach Europa. Am liebsten würde der 30 Jahre alte der Franzose nach Deutschland zurückkehren. 

"Ich würde niemals Nein sagen zur Bundesliga. Aber darauf muss ich gerade noch warten, momentan besteht kein Interesse aus Deutschland", sagte Modeste am Sonntagabend zu SPORT1.  "Eine Rückkehr in die Bundesliga wäre einfach nur perfekt."

Modeste hätte auch eine Wunschadresse: "Borussia Dortmund wäre sehr interessant. Das könnte ich mir gut vorstellen."

Der BVB sucht gerade noch einen Stürmer. Weltmeister Andre Schürrle wechselte in der Sommerpause zum englischen Erstligisten FC Fulham und auch eine Rückkehr von Michy Batshuayi hatte sich zuletzt zerschlagen, weil der belgische Nationalspieler für ein Jahr vom Premier League-Klub FC Chelsea zum spanischen Erstligisten FC Valencia ausgeliehen wird. 

L'Equipe berichtet von einem Interesse von Modestes ehemaligem Klub OGC Nizza.

Modeste zum BVB?

Bei Tianjin Quanjian hatte der ehemalige Stürmer des 1. FC Köln noch einen Vertrag bis 2020. Demnach verzichtet er in Zukunft auf viel Geld: Beim Tabellenneunten der Chinese Super League strich er ein Jahresgehalt in Höhe von elf Millionen Euro ein.  

"Schon im Wintertrainingslager in Marbella wusste ich, dass etwas nicht stimmt. Wir haben versucht, die Probleme zu lösen und Anthony zu unterstützen. Aber wir hatten bis jetzt nicht so viel Erfolg", sagte der portugiesische Trainer Paulo Sousa laut Tianjin Daily.

Im Sommer 2017 wechselte Modeste nach langem Transfer-Hickhack vom 1. FC Köln ins Reich der Mitte. Dort aber wurde er nie glücklich. In dieser Saison hat er vier Tore in zwölf Spielen erzielt.

Modeste spielte insgesamt vier Jahre in der Bundesliga. Von 2013 bis 2015 stand er bei der TSG Hoffenheim unter Vertrag, von 2015 bis 2017 spielte er für die Geißböcke. Seine erfolgreichste Zeit hatte er beim FC, für den er in 68 Spielen 40 Tore erzielte. 

Nächste Artikel
previous article imagenext article image