vergrößernverkleinern
FBL-FRIENDLY-ESP-ITA-REAL MADRID-MILAN
FBL-FRIENDLY-ESP-ITA-REAL MADRID-MILAN © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Ein Wechsel von Real Madrids Luka Modric zu Inter Mailand schien bereits vom Tisch zu sein - doch nun heizt der Berater der Kroaten die Gerüchte wieder an.

Das Thema Luka Modric und Inter Mailand schien bereits beendet zu sein, nachdem spanische Medien übereinstimmend von einem Geheimtreffen zwischen dem Kroaten und Real Madrids Präsident Florentino Perez berichtet hatten.

Demnach hat sich der 32-jährige Vizeweltmeister dank der Aussicht auf eine deutliche Gehaltserhöhung für einen Verbleib in der spanischen Hauptstadt entschieden.

Doch nun hat ausgerechnet der Berater von Modric, Marko Naletilic, die Gerüchte rund um einen Wechsel nach Mailand wieder angeheizt. "Ich gehe davon aus, dass Luka in Italien spielen wird – früher oder später. Modric will ein Star in der Serie A bei Inter sein", sagte Naletilic bei Tuttosport.

Anzeige

Naletilic sagte weiter, dass der Wechselwunsch seines Schützlings und die ernsthaften Bemühungen von Inter Mailand seiner Meinung zeigen, "welchen Einfluss Cristiano Ronaldo bereits auf dem kroatischen Fußball hat."

Der Abgang von Modric von Real Madrid scheint also trotz des neu unterschriebenen Vertrags nur eine Frage der Zeit zu sein.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image