vergrößernverkleinern
Paco Alcacer wechselte 2016 für 30 Millionen Euro vom FC Valencia zum FC Barcelona
Paco Alcacer wechselte 2016 für 30 Millionen Euro vom FC Valencia zum FC Barcelona © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Die Sürmersuche bei Borussia Dortmund steht angeblich vor dem Abschluss. Ein Angreifer vom FC Barcelona soll die Lücke in der BVB-Offensive schließen.

Borussia Dortmunds Suche nach Verstärkung für die Offensive steht angeblich vor einen erfolgreichen Abschluss.

Laut Mundo Deportivo befinden sich die Verhandlungen zwischen dem BVB und dem FC Barcelona über einen Wechsel von Paco Alcacer auf der Zielgeraden. Demnach hätten sich beide Parteien auf die Konditionen des Deals geeinigt.

Wie der kicker zuvor berichtete, will der BVB den 24-Jährigen zunächst für eine Saison ausleihen. Anschließend sollen die Schwarz-Gelben eine Kaufoption besitzen. Zunächst galt Betis Sevilla als favorisiertes Ziel von Alcacer.

Anzeige
Nächste Artikel
previous article imagenext article image